Geld fürs Nichtstun? - Bedingungsloses Grundeinkommen

Was ist ein Bedingungsloses Grundeinkommen? Wie würde sich dein Leben ändern, wenn dein Lebensunterhalt gesichert wäre?
Quellen und weiterführende Infos:
sites.google.com/view/quellenbge
Soundcloud: bit.ly/2n8dAE5
Facebook: bit.ly/2n6AUBX
Twitter: bit.ly/2DDeT83
Instagram: bit.ly/2DEN7r3
Dinge erklärt - Kurzgesagt ist ein Wissenschaftskanal der komplexe Themen aus Weltraumforschung, Physik, Biologie, Politik, Philosophie und Technik einfach und verständlich in animierter Form erklärt.
Wir veröffentlichen alle zwei Wochen ein neues Video auf deutsch. Mal Übersetzungen von unserem englischsprachigen Kanal, mal exklusive Inhalte für den deutschen Markt.
Seit dem 28.09.2017 ist Dinge Erklärt - Kurzgesagt ein Angebot von funk.

Aufrufe
280,326
 

KOMMENTARE

  • Wie ist eure Meinung zum BGE? Quellen und Hintergrund-Infos zum Nachlesen findet ihr hier: sites.google.com/view/quellenbge

    Dinge Erklärt – KurzgesagtDinge Erklärt – KurzgesagtVor 9 Tage
    • verreisen, zu Festivals gehen und feiern, andere Kulturen anschauen, mit Freunde was unternehmen. Das ist doch viel besser und Mensch wird nicht dazu geboren um nur über das Thema Arbeit nachzudenken !!

      Prinzessin DeluxePrinzessin DeluxeVor 12 Stunden
    • Wenn ich mir vorstelle ein BGE zu haben dann wäre meine Existenz gesichert und könnte meine Wohnung bezahlen, keine nervigen oder auch strenge Arbeitsvermittler mehr, ich könnte meine Mutter bei der Pflege ihrer Mutter zur Hand gehen

      Prinzessin DeluxePrinzessin DeluxeVor 12 Stunden
    • Das BGE ist wie ich finde eine tolle und Gesundheitsfördernde Idee

      Prinzessin DeluxePrinzessin DeluxeVor 13 Stunden
    • Also wenn ich jetzt mal ehrlich sein soll, würde ich mir um das Thema Arbeit keine Gedanken mehr machen ! Einige werden mich jetzt wahrscheinlich dafür hassen aber es ist mir egal !! Und außerdem wird es immer Menschen geben die Arbeiten wollen und welche die es eben nicht wollen. Nur soll die Existens eines Jeden Mensch abgesichert sein, durch die neuen Technologien und Digitalisierung wird es sowiso nicht mehr für alle Menschen Arbeit geben. Deswegen muss das BGE sein. Soll man es doch so machen das diejenigen die nicht arbeiten wollen etwas weniger bekommen als solche die Arbeiten wollen! Ein Bedingungsloses Grundeinkommen für alle muss aber drinn sein bin ich der Meinung !

      Prinzessin DeluxePrinzessin DeluxeVor 13 Stunden
    • +Grundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVA Oder man schafft die Steuern und die Verteilung komplett ab.

      Jason BilevitzJason BilevitzVor Tag
  • Das mit der Preis Erhöhung war mein größtes Problem damit (vor dem Video)

    MineGangstarMineGangstarVor 7 Stunden
  • Ich bin mir nicht sich ob das BGE wirklich funktionieren würde. Ich arbeite in der Pflege und würde ich jetzt Geld bekommen würde ich sofort meine Stunden kürzen, wie jeder auf meiner Station. Der Fachkräftemangel in der Pflege besteht aber hauptsächlich, weil es zu wenig Personal gibt und dadurch die Arbeitsbedingungen so schlecht sind. Würden jetzt also 50-70% der Pflegekräfte kürzer treten, weil sie es einfach finanziell nicht mehr brauchen, will bald gar keiner mehr in der Pflege arbeiten. Und wer macht schon gerne die "Drecksarbeit" der Reinigungskräfte? Ich kenne einige die diesen Job gerne machen, die Mehrheit wird diesen Job aber aus finanziellen Gründen machen. Das es keine Inflation gibt glaube ich auch nicht. Wenn jeder im Monat anstatt 1.800€ netto (durchschnittliches Einkommen Stand 2017) jetzt 2.800-4.800€ (wenn Kinder auch ein BGE bekommen) oder sogar mehr hat sind die 1.000€ bald auch nichts mehr wert. Ich habe auch schon Argumente gelesen, dass die Menschen dadurch ja auch mehr kaufen und sich das so ausgleicht. Da wir aber so schon massenhaft Müll produzieren denke ich nicht das noch mehr Konsum vom Vorteil wäre für unsere Gesellschaft.

    Lina HLina HVor 8 Stunden
  • Geld wird nicht einfach gedruckt, Hahahaha HAHAHAHAHAHAHA AHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAA da sieht man wie dumm ihr seid, bge ist nichts anderes als die Vorstufe zum kompletten Kollaps und keine Sorge Leute er wird kommen

    wire mccwire mccVor 8 Stunden
  • Meiner Meinung nach ist das BGE eine notwendige Maßnahme die schon längst überfällig ist. Wenn man sich länger mit dem Thema beschäftigt sprechen aus ökonomischer Sicht wesentlich mehr Dinge dafür als dagegen.

    Mikko McLovinMikko McLovinVor 8 Stunden
  • Roboter besteuern! Ich denke die meisten wollen wie ich keine Angst haben müssen vor einer (high-tech) Roboter ersetzen Menschen im Job Zukunft. Wenn wir schon am Grundprinzip etwas ändern dann doch bitte so nachhaltig dass wir in 50 Jahren noch darauf aufbauen können!

    1997Gepard1997GepardVor 18 Stunden
  • Bei all den anti bge Kommentaren... Frag ich mich Wenn ihr denkt das die Menschen nicht im stande sind freiwillig zu arbeiten... Dann denkst du doch auch so von dir selbst? Wenn du Geld bekommen würdest um dein Lebensunterhalt zu bezahlen Wie würdest du deine Freizeit gestalten? Menschen sind vom Körper aus daran gebunden sozial zu sein. Das bedeutet in einer Gruppe und Gruppen verteilen automatisch gewisse Aufgaben/Rollen. Wieso sonst haben wir alle eine Familie? Deine Familie kostet nichts und dennoch "arbeitest" Du für sie? Wieso? Ist doch egal wieso es ist so Die Frage ist wieso glaubst du nicht an etwas das existiert?

    Eva ZumtobelEva ZumtobelVor Tag
  • "Denn wir wollen mal feststellen: dieses bedingungslose Grundeinkommen heißt ja in Wahrheit: leistungsloses Grundeinkommen. Das heißt: der Staat bezahlt alle - ob sie morgens aufstehen oder ob sie liegen bleiben. Ich bin der Meinung, der Staat ist für diejenigen da, die sich nicht helfen können. Er ist nicht für diejenigen da, die lieber auf Kosten der Allgemeinheit leben möchten. Unser Sozialstaat soll die Schwachen schützen - nicht die Faulen. Und deswegen halte ich auch dieses bedingungslose, leistungslose Grundeinkommen für ein Programm "Brüder zur Sonne zu Faulheit". Leistung muss sich lohnen. Alles andere ist mit Verlaub gesagt Quatsch. Ich bin ja sehr dafür, dass wir darüber debattieren. Nebenbei bemerkt, ich finde es auch gut, dass Sie das hier ansprechen, weil nämlich das auch mal Augen öffnet, worüber mittlerweile in der deutschen Politik geredet wird. Ich meine, wenn alle - egal ob sie sich anstrengen oder nicht anstrengen, das Gleiche bekommen, wie nach dem Konzept der Grünen, eben das leistungslose Grundeinkommen, ja, wer soll da morgens noch aufstehen?" Guido Westerwelle, Vorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion www.inforadio.de/static/dyn2sta_article/067/216067_article.shtml

    Marburg3Marburg3Vor Tag
    • Ecci Ecci Ecci Ecci dann erkläre mir mal wieso wir dann ein BGE brauchen und wieso das von der FDP nur “dummes Geschwätz” ist. Und wie stellt die FDP die Klasse der Reichen dar ? Ich kann das jedenfalls nicht in den Kommentaren wieder finden. Und nur weil ich ne andere Meinung hab gibt das dir nicht den Grund so herablassend zu sein, ich hab nur ein Zitat gepostet ;)

      Marburg3Marburg3Vor 18 Stunden
    • Wieder einer der nicht verstanden hat dass diese knapp 1000€ schon jetzt in Form von Hartz4 für "Faule" bezahlt wird und dennoch sind die wenigsten arbeitslos und noch viel weniger wollen das bleiben. BGE geht weit darüber hinaus einfach nur Faule zu belohnen. Dass die FDP mit solchem Dummgeschwätz daher kommt ist ja klar. Die sind die Lobby der Reichen welche dafür zur Klasse gebeten werden (übrigens zurecht, die Begründung findest du in den Kommentaren hier überall verteilt). Wir haben nicht 40 Millionen Beschäftigte weil diese Angst vorm verhungern haben. Wir haben sie weil sie gerne Auto fahren eine schöne Wohnung haben wollen und in den Urlaub fliegen wollen, einen großen Fernseher wollen, einen großen Garten, von BGE kannst du das nicht haben.. Lass das mal Einsinken dann verstehst du vielleicht das gesamte Konzept besser

      Ecci EcciEcci EcciVor 20 Stunden
  • Jeder der Geld verdienen möchte muss arbeiten gehen denn von nichts kommt nichts. Wenns nicht reicht dann sollt ihr gut und gerne unterstützt werden. Wer kein bock hat zu arbeiten hat in meinen Augen kein Recht auf Geld, mit anderen Worten, ich finde es so wie es jetzt gelöst wird schon fast perfekt. Das jetzige System belohnt Meschen die arbeiten gehen oder aktiv arbeiten wollen und bestraft die dies nicht wollen. Ein Bedingungsloses Grundeinkommen würde dazu führen, dass es mehr Leute geben wird die sich nicht um Arbeit, Fortbildung oder Kreativität kümmern und somit, zu Unrecht, voll und ganz dem Staat zu lasten fallen würden. In Deutschland kann man nicht obdachlos sein und man muss nicht um sein Überleben Tag für Tag kämpfen. Man bekommt schon Essen und ein Dach übern Kopf fürs nichts tun und mehr soll das dann auch nicht sein.

    Marburg3Marburg3Vor Tag
  • Alles in dem Video wurde auf regionaler, bzw. nationaler Ebene beleuchtet. Wie sieht es da aus mit Freizügigkeit in der EU oder gar gänzlich offener Grenzen? Ohne pessimistisch klingen zu wollen, aber das würde kein Sozialsystem dieser Welt allzu lange aushalten. Schade, dass das nich beleuchtet wurde.

    Php MngPhp MngVor Tag
  • Klingt wie Kommunismus. Klingt gut. Wird nicht funktionieren. Stärkere Besteuerung der Reichen? Wird schon gemacht. Alles weitere wird vor allem zu auswanderung des Geldes führen.

    GodModeGodModeVor Tag
  • 6:47 erinnert mich irgendwie an das Simpsons Haus

    Ach KindAch KindVor Tag
  • Super toll erklärt!!! Genau solche einfachen und verständlichen Videos braucht die masse um endlich aufzuwachen um zu erkennen wie vorteilhaft ein bge sein kann!! lg michael

    Grundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVAGrundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVAVor Tag
  • Mit dem bge könnten sich die Menschen schon Mal mit der Diktatur vertraut machen

    Jasin LalibJasin LalibVor 2 Tage
    • Tja, keine Verantwortung übernehmen ist halt schmackhafter als auch das versagen zu ertragen ;)

      Sil the evil BitchSil the evil BitchVor Tag
  • 6:47 Kann mir keiner erzählen dass das nicht das Haus der Simpsons ist😂😂

    Joshua dueJoshua dueVor 2 Tage
  • Ehm... (Ich würde jetzt zwar nicht behaupten, dass das BGE die Lösung für alles ist, aber es wäre doch schonmal ein guter Ansatz.) Ich verstehe hier eine Sache nicht: Warum heulen hier alle rum, dass sich Arbeit wegen der hohen Steuerabgaben nicht mehr lohnen würde? a) Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass ihr euer ganzes Leben lang vor euch hin gammeln würdet, oder etwa doch? Auf Dauer würdet ihr wegen der fehlenden Auslastung durchdrehen. Und bevor das passiert, wird euch euer Tatendrang dem Selbstschutz halber einen Strich durch die Rechnung machen. b) Selbst wenn euer Verdienst aus der Arbeit praktisch zu 100% versteuert werden würde, hättet ihr immernoch euer BGE als Einkommen. Das wird dadurch ja auch finanziert, ya know?

    grumpmuttgrumpmuttVor 2 Tage
  • Warum warten, wenn man theoretisch gesehen luxus artikel mit den BGE einkommen nicht kaufen kann. Wieso nicht kaufen? Was wäre wenn man einfach eine Karte oder sowas bekommt welche so aussieht wie eine normale Kreditkarte aber anstatt von einer Bank steht dort BGE und die Verkäufer müssten dann darauf achten das der Käufer sich keine Luxus Artikel kauft. Klingt doch eigentlich ganz nice. Keine Ahnung was meint ihr? Edit: Diese Karte würden auch die Reichen bekommen, hört sich doch balanced an

    Sayo Panda MusicSayo Panda MusicVor 2 Tage
    • +Lina H Ok dann hat sich das auch erledigt

      Sayo Panda MusicSayo Panda MusicVor 4 Stunden
    • +Lina H Ich dachte mir, dass es um die Steuer geht, wollte aber lieber doch noch mal nachfragen. Danke für den Link!

      anjachen86anjachen86Vor 5 Stunden
    • +anjachen86 Ja, es geht darum wie es besteuert wird. Sachen die zu den "Grundbedarf" zählen haben nur 7% Mehrwertsteuer, der Rest hat 19%. Deshalb ist Kuhmilch z.B. auch billiger als Sojamilch, Kartoffeln billiger als Süßkartoffeln (obwohl die auch nicht unbedingt in Deutschland angebaut werden so weit ich weiß) usw. www.smartsteuer.de/blog/2016/11/22/7-oder-19-mehrwertsteuer/amp/

      Lina HLina HVor 6 Stunden
    • +Lina H Trüffel, Wachteleier... Wahnsinn. :D Kann ich das irgendwo nachlesen?

      anjachen86anjachen86Vor 6 Stunden
    • Zu den Luxus Artikeln (im Supermarkt) gehören in Deutschland z.B. Tampons, Binden, Apfelsaft, Pflanzenmilch und auch Brillen usw. Zu den "Dingen für den Grundbedarf" gehören aber z.B. Trüffel, Wachteleier, Milch, Froschschenkel, Zeitschriften und sogar Hundekekse. Ich vertrage keine Kuhmilch aber pflanzliche Milch zählt ja zu den "Luxus Artikeln", darf ich diese also nicht kaufen? Wann ist denn etwas für dich ein Luxus Artikel? Kleidung braucht man ja auch. Ich achte aber darauf, dass meine Kleidung fair produziert wurde also ist sie meistens teurer als Sachen von H&M oder von Primark. Für jeden sind "Luxus Artikel" etwas anderes also denke ich nicht das es so funktionieren kann.

      Lina HLina HVor 7 Stunden
  • Ich dachte das Thema bge würde jetzt mit der SPD wieder ein bisschen aufkommen. Aber die sagten ja bereits es ist nicht mit "recht auf Arbeit" vereinbar- Die SPD will wohl lieber eine "Pflicht auf Arbeit". Das Argument die Menschen würden aufhören zu arbeiten ist unsinnig. Der Mensch ist aus Natur nicht faul, wenn, dann ist Perspektivlosigkeit / Angst usw schuld an der Faulheit. Wer zuhause bleiben möchte um die Kinder zu erziehen soll das machen - und sollte dafür auch bezahlt werden. Einen größeren Nutzen für die Gesellschaft gibt es gar nicht. Bezahlen könnte man das ganze auch, zum Beispiel mit einer Steuer auf sämtliche finanztransaktionen, das müsste nicht mal 1% sein. Ich versteh nicht warum alle so auf Konsum und Wachstum fixiert sind, schadet nur.

    simithasimithaVor 2 Tage
  • Ich hoffe so etwas noch zu erleben. In welcher Form auch immer.

    FaChDaFaChDaVor 2 Tage
  • Also ich möchte das BGE nicht mitfinanzieren müssen und im Gegenzug will ich auch nichts davon erhalten. Wenn diese Bedingungen gegeben sind dann macht doch mit eurem Geld was ihr wollt. Aber einen Kommunismus 2.0 beidem man zu seinem "Glück" gezwungen wird lehne ich komplett ab. Aja und diese Währung die für das BGE genutzt wird möchte ich dann auch nicht als staatlich erzwungenes Zahlungsmittel erhalten (wie es heute mit dem € der Fall ist), denn das würde dann vermutlich enorm an Wert verlieren.

    Stephan MoserStephan MoserVor 2 Tage
  • "Für manche menschen ist es unvorstellbar das Arbeit nicht mehr für ihr überleben notwendig sein wird" Jedoch nicht unertragbar! "Geld wird nicht einfach. Gedruckt" Ou fällt das neuerdings vom Himmel? Schön was uns die öffentlich rechtlichen hier wieder verkaufen wollen!

    Andre KlapperAndre KlapperVor 2 Tage
    • Die öffentlich Rechtlichen geben der grenzdebilen Masse das, was sie hören will: "Ihr seid alle toll, begabt, talentiert und wunderschön! Wenn ihr in Leben versagt ist es immer die Schuld des anderen und wir liefern euch die Illusion durch absolute Abhängigkeit frei zu sein, weil euch Selbstverantwortung zu anstrengend ist! Wir sind ein toller gnädiger Staat!" Und weil die grenzdebile Masse gern auf falsche Versprechungen von Rattenfängern reinfällt und nie seine Schlechtigkeit anerkennen will, gefällt es ihnen natürlich :D

      Sil the evil BitchSil the evil BitchVor 2 Tage
  • ich bin auf jeden Fall dafür, glaube sogar dass es absolut notwendig wird!

    AlBoKaAlBoKaVor 2 Tage
    • ja das freut uns! Besuche unsere seite und fördere unseren grundeinkommenverein!! würde uns voll freuen!! lg michi

      Grundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVAGrundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVAVor Tag
  • Wenn BGE dann auch gleich BRD abschaffen und zurück mit der wunderbaren DDR

    SturmgeistSturmgeistVor 2 Tage
  • Zum guten Glück haben die Schweizer im Juni 2016 über den Irrsinn eines BGE abgestimmt und es mitt fast 77% NEIN Stimmen abgeschmettert. Eine solche Sozialistische Idee der Geldgewinnung ohne dafür erbrachte Leistung vom Empfänger, aber dafür von einer Drittperson, ist zum guten Glück zumindest in meinem Heimatland sicherlich nicht mehr ein Gesprächsthema für die nächsten Jahre.

    PentixPentixVor 2 Tage
  • Auch wenn dieses Video das Thema BGE nicht ganz so verklärt darstellt wie sonstige Sozialromantiker, erzählt sie an sich nichts neues. Der Finanzielle Aspekt wird oft gemieden oder mit den naiven "Reichensteuer" abgehackt ohne sich dabei in Klaren zu sein, dass je nach Land auch Leute aus der mittleren Einkommensschicht darunter fallen und ich zweifle an, dass der Büroarbeiter, der Arzt oder auch der Bäcker begeistert sein werden. Dann kommt der psychologische Aspekt, wo die meisten BGE Befürworter eiern gern rum und gehen davon aus, dass alle Menschen klug, fleißig und vernünftig handeln usw. Das andere Extrem grundlegend faul befürworte ich ebenfalls nicht, jedoch sind Menschen für mich eins: unberechenbar und unvernünftig. Selbst ein Student kann sich dazu hinreißen lassen die Kohle nur für Starbucks, Urlaub auf den Kopf zu hauen, anstatt in die eigene Bildung zu investieren. Auch ist die Aufwertung gering bezahlter Arbeit extremst naiv. Ein Chef kann bei aller Liebe nicht beliebig die Gehälter erhöhen, ohne die Dienstleistungen zu verteuern, wenn am Ende nicht sein Unternehmen Konkurs anmelden will. Ebenso die Vorstellung, dass durch BGE alle ihre Träume von Künstler bis Unternehmer erfüllen können ist absurd, denn viele Menschen unterschätzen oft das Unterfangen der Selbständigkeit und fallen auf die Nase und wer es jetzt schon nicht hinkriegt ein Buch zu schreiben und groß rauszukommen, wird es auch mit 1000 Euro in Monat nicht hinbekommen. Letztendlich ist es ne nette Idee, aber genau wie der Kommunismus an so viele Stellen so unausgefeilt, dass es einen Menschen 2.0 erfordert und letztendlich in eine Diktatur mündet. Was ich stattdessen befürworten würde, wäre eine Umstellung des Bildungssystems, der die Menschen zu mehr Eigenverantwortlichkeit erzieht, sowie die Umstellung von Harz IV die besser auf Qualifikation der Leute eingeht und nicht mehr die Mentalität der Firmen von "eierlegenden Wollmilchsau" belohnt.

    Sil the evil BitchSil the evil BitchVor 2 Tage
  • Wie ich diesen Propagandakanal hasse

    LenaLenaVor 2 Tage
  • Dieses Video ist so genial!

    Alfred GoldmannAlfred GoldmannVor 3 Tage
  • BGE eine gute Idee der Unternehmer.

    Ivor Oszkar AbrahamIvor Oszkar AbrahamVor 3 Tage
  • der Mensch arbeitet nicht nur wegen Geld, es würden alle weiterarbeiten und sich verwirklichen. Bildung und Wissen ist auch sehr wichtig, weg mit dem Fernseher, her mit den Büchern

    Florian ConradFlorian ConradVor 3 Tage
    • +Lina H und du glaubst der meisten Zeit der Lügen Presse. Wenn sie Arbeit Spaß macht, dann ist Geld Nebensache

      Florian ConradFlorian ConradVor 4 Stunden
    • Aber die meisten Menschen arbeiten nur wegen dem Geld. Ich arbeite in der Pflege, ich liebe meinen Job und würde wahrscheinlich auch nicht ganz aufhören aber wenn ich es nicht mehr müsste, aus dem finanziellen Aspekt, würde ich sofort meine Stunden kürzen. Das würde also den Fachkräftemangel noch weiter steigern. Auch werden die Leute, die die "Drecksarbeit" erledigen und unter schlechten Arbeitsbedingungen arbeiten, aufhören. Wer soll dann diese dennoch wichtigen Jobs machen? Ich sage es ja nicht gerne aber unqualifizierte Menschen, die vielleicht keine richtige Wahl haben, sind auch wichtig für unsere Gesellschaft.

      Lina HLina HVor 7 Stunden
  • "Nichts" gibt's NICHT.

    Lucas FesterLucas FesterVor 3 Tage
  • 6:50 sieht aus wie der haus der Simpsons PS Ich bin pro BGE

    Adolf GartnerAdolf GartnerVor 3 Tage
    • bei pro: unbeding bge vereine fördern! dann können wir auch etwas bewirken! :) lg michi

      Grundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVAGrundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVAVor Tag
  • Was ich mir gewünscht hätte wäre die Erwähnung von Langzeitfolgen für höhere Besteuerung der Reichen. Die Frage hier ist, ob sie überhaupt den Drang dazu gehabt hätten so viel Geld zu erwirtschaften, wenn das BGE schon in Kraft gewesen wäre. Schließlich verdiene ich ja auch weniger in der Stunde, da ich mehr Abgaben hätte (als Arbeitender). Damit wäre der Drang vielleicht auch garnicht da gewesen etwas so großes zu kreieren. Denn in meinen Augen nimmt man vielen Menschen den Antrieb soetwas zu machen, wenn das MBGE in Kraft treten würde. Auch den Vergleich mit Alkohol und Co (am Anfang) fand ich gut. Schön dass es erwähnt wurde. Allerdings fand ich das

    Peter HeinzPeter HeinzVor 3 Tage
  • 2:40 ist einfach exakt, wie es sich anfühlt, in einem Bild dargestellt!

    Tab LielanTab LielanVor 3 Tage
  • Dann kommen noch mehr Menschen hierher. Viele Menschen finden sicher einen Weg um das System zu betrügen.

    t st sVor 3 Tage
  • Das wäre total sinnlos weil einfach die Preise für alles steigen werden das ist wie eine Inflation

    Toni C. SummerToni C. SummerVor 4 Tage
  • BGE gibt es doch schon für Politiker :D Jedes Jahr wird das Geld auch noch automatisch erhöht. Man muss nur Politiker sein, dann bekommt man Geld fürs nichts tun.

    SibstLPSibstLPVor 4 Tage
  • Unglaublich... einseitig und voreingenommen wie sonst was. Es gibt keine inflation, weil.... ? Die leute arbeiten weil sie die grosse liebe am arbeitsplatz finden wollen ... wtf? Ihr flachzangen habt meinen Bruder mit der scheisse überzeugt und auch gleichmit mit der unnart einer argumentations basierten diskussion aus dem weg zu gehen

    Deniz IsikDeniz IsikVor 4 Tage
    • +Sil the evil Bitch ihr merkt gar nicht aus was für einer Blase ihr herausredet und dass ihr weder Ahnung von Wirtschaft noch von Gesellschaft habt. Man merkt eure Planlosigkeit an jedem Wort. Ihr merkt noch nichtmal dass ihr gar keine Argumente habt. Ich seh nicht ein Argument welches nicht 2 Sekunden zerrissen werden kann

      Ecci EcciEcci EcciVor Tag
    • +Deniz Isik Das stimmt. In der heutigen Zeit scheinen viele eine Bemutterung (und damit auch Bevormundung) des Staates zu wollen.... Papas Geld ohne Papas Autorität, eine jugendliche Schnappsidee, dummerweise gibt es vermehrt Erwachsene, die geistig auf den Stand eines rebellierenden Teenies stehen geblieben sind, ohne aber auf Mama Hotel zu verzichten, weil sie sich um die Verantwortung für das eigene Scheitern drücken wollen. Was mich persönlich ärgert sind auch die vielen Pseudokünstler, die Mist produzieren, von Tellerwäschermythos überzeugt sind und Null Respekt vor den Künstlern früherer Epochen zollen, die nicht nach Gesellschaft und Staat gejammert haben, sondern sich selbst einen Namen gemacht haben.

      Sil the evil BitchSil the evil BitchVor 2 Tage
    • +Sil the evil Bitch ^^ ich fürchte bis dahin hat er und jene die mit ihn sind zu viel geopfert. In venezuela sind viele am protestieren gegen den sozialismus. Leider zu spät für einige. Aber langsam merken die in venezuela das man sich nicht vom sozial in sozialismus täuschen lassen darf

      Deniz IsikDeniz IsikVor 2 Tage
    • Mach dir nichts draus, spätestens wenn dein Bruder mit seinen Selbstverwirklichungsträumen an der Realität scheitert, wird er erkennen wie sehr die Sozialromantiker ihn verarscht haben.

      Sil the evil BitchSil the evil BitchVor 2 Tage
  • Wäre es nicht cool, wenn wir uns zurück lehnen können und die Maschinen machen die Arbeit?

    Super DivinusSuper DivinusVor 4 Tage
    • Und wer stellt die Maschinen her? Also in dieser sogenannten Realität nicht Star trek, wo Replikatoren Essen aus dem nichts herbeizaubern....

      Sil the evil BitchSil the evil BitchVor 2 Tage
  • video ü srtikel 13 ?

    z35z35Vor 4 Tage
  • Kann es sein das die Stimme bei hoe i Meg you’re mother vor kam ??

    Moadam 16Moadam 16Vor 4 Tage
  • 5:15 Ich denke nicht das viele Superreiche im Land bleiben, welches eine hohe Steuer für Superreiche hat

    RerumRerumVor 4 Tage
  • *sheesh*

    Mr. D-Craft 27Mr. D-Craft 27Vor 4 Tage
  • wie jedes video mega toll und anschaulich animiert und angenehme erzählerstimme ist auch am start :D

    ToniToniVor 4 Tage
  • Tut mir leid, dass ich hier am Thema vorbeirede, aber das ist doch eindeutig Blackbeard, nicht? XD

    Doktor MilliDoktor MilliVor 4 Tage
  • Why aren't there any English captions? It would help people like me, learn german.

    Ed M.Ed M.Vor 4 Tage
    • I am watching the german version of Kurzgesagt's videos in order to help with my german, but i feel that watching without subtitles helps you focus more on what he's saying, and help you get use to what german sounds like. After I get use to that, I then intend on using subtitles

      yesyesVor 2 Tage
  • Eines der größten Probleme: Menschen dürfen sich in ihrer Arbeitslosigkeit nicht weiterbilden sondern müssen an nutzlosen Programmen teilnehmen... Ihr sprecht viele Probleme an, jedoch halte ich das BGE für den falschen Weg :/ es entstehen zu viele Mehrkosten, meist zu Gunsten von Menschen welche das Geld eig nicht brauchen. Das Geld braucht man aber an anderen Stellen.

    LeonLeonVor 4 Tage
    • "Menschen dürfen sich in ihrer Arbeitslosigkeit nicht weiterbilden sondern müssen an nutzlosen Programmen teilnehmen... " Ist das dein verfickter ernst? Ich schaffe es Praktikas zu absolvieren, die Massnahme zu stemmen, mich in Deutsch weiterzubilden und an meinen Buch weiterzuschreiben, komisch nicht?! Ist die Glorifizierung des opferstatus so gravierend, dass man euch erstmal sagen muss, dass man AUS EIGENINITIATIOVE sich weiterbilden kann????

      Sil the evil BitchSil the evil BitchVor 2 Tage
  • Spannendes Thema, angehnehme Stimme, optimal animiert, Spieldauer meinem Stuhlgang entsprechend. Top.

    xxTaKe2xxxxTaKe2xxVor 4 Tage
  • Gutes Video.

    Ray SchwarzRay SchwarzVor 4 Tage
  • Mit 18 hab ich mit einem Kumpel ein StartUp gegründet. Es lief alles nicht so unbedingt wie gewünscht, trotzdem haben wir die ganze Zeit gearbeitet. Übrig geblieben ist für uns privat nicht einen Cent, sondern unser investiertes Geld ist jetzt sogar zum Teil aufgebraucht... 1000€ im Monat würde für uns ein unfassbaren Mehrwert bieten und wir wären schon wo ganz anders mit unserer Firma. Wenn jemand nicht arbeiten geht, hat er das Geld auch nicht verdient, so einfach ist das. Es gibt genug Sachen, die in Deutschland erledigt werden müssen und von mir aus bekommen alle die das BGE, die zb auch nur Aushilfjobs machen. Faul auf dem Sofa liegen und Fernsehen gucken sollte und darf nicht bezahlt werden...

    MacBookAir1324MacBookAir1324Vor 4 Tage
  • Dieser Kanal ist so wertvoll. Umfangreiche und komplexe Themen, informativ und objektiv zusammengefasst. Überragend! P.s. Ich liebe eure endcard ♡

    Conny PConny PVor 5 Tage
  • RIP meister Splinter

    CaptainfolcornCaptainfolcornVor 5 Tage
  • Jaja sagt der vom Staat bezahlte, Klar du mich auch

    Sascha Von StaaSascha Von StaaVor 5 Tage
  • BGE= Arbeitslosengeld 2

    Bananensaft HDBananensaft HDVor 5 Tage
  • Ich finde die Idee grundsätzlich gut. Mit einer derartigen Summe wären Miete und einige Nebenkosten gedeckt, den Rest verdiene ich mir wie bisher dazu und es würde mehr Geld über bleiben, das ich ausgeben kann um die Wirtschaft anzukurbeln.

    TheMacronistTheMacronistVor 5 Tage
  • das Video habe ich gebraucht

    Felix PottFelix PottVor 5 Tage
  • CO2-Steuer klingt gut :D

    LGK ZLGK ZVor 5 Tage
  • Diese Stimme ist so beruhigend... sie klingt sehr vertrauenswürdig und man fühlt sich sicher. ☺

    Wolfpaw LPWolfpaw LPVor 5 Tage
  • Verstehe den Auspekt der Gründungsinvestition nicht, kann mir das jemand erklären? Inwiefern ist Gründungsinvestition besser als eine staatliche Sozialleistung? Und was ist mit Gründung gemeint? -> 2:50

    Gevatter TodGevatter TodVor 5 Tage
  • Ulrich und Nicole KormannUlrich und Nicole KormannVor 5 Tage
  • Negative Motivation entsteht durch Angst und erzeugt mehr Angst. - Seht immer auf die Wurzel: Angst oder Liebe? Wessen Agent seid ihr gerade in euren Handlungen? Positive Motivation, entstanden aus Mitgefühl und hoher sozialer-emotionaler Intelligenz, erzeugt mehr desgleichen. Existenzängste sind das Hauptkontrollmittel der sozialfeindlichen Politiker. Angst verleiht Kontrolle, aber die, die dies praktizieren, haben selbst keine Kontrolle mehr; sind der Angst verfallen. 4:02 Vorsicht, ihr laßt hier den Eindruck erscheinen, das weltweit dominante Geldsystem wäre kein legalisierter Pyramidenschwindel. 😉 (Noch so ein mächtiges Kontrollmittel.) Letztenendes ist Arbeit am Menschen unverzichtbar. Alle Systeme werden von Menschen beschlossen und betrieben. Auch ein System mit BGE kann der Korruption verfallen, und es allein überhaupt erstmal durchzusetzen erfordert bereits diese intern-spirituelle Arbeit. Leider sind es zu oft weiterhin egoistische Motivationen (persöbliche Not), die Menschen dazu bewegt, aber das hieße, daß viele sozial revolutionäre Dinge nur durchgesetzt werden könnten, sobald Straßen sozusagen zu Flüssen aus Blut werden. Es gibt einen Grund, warum Revolutionen so oft blutig verlaufen. Weil alle erst warten, bis ein Problem nicht mehr erträglich geworden ist. Wir brauchen aber weisen Idealismus, denn nur Idealismus bringt etwas in unsere Welt, das vorher noch nicht da war. Pragmatismus arbeitet nur mit dem, was bereits da ist; quasi ein Nullsummenspiel. An dieser Stelle möchte ich auch erwähnen, daß mentale Konditionierung unsere Handlungen und somit wieder die Resultate bestimmt, und selbst die Effizienzversessenheit der Umweltschützer ist angstgetrieben. Solche Leute konditionieren sich selbst und andere zu dem Glauben, es herrsche Knappheit und das wäre so unveränderlich. Es gäbe aber Wege, einen 8-Liter-V8-Brocken umweltfreundlicher zu betreiben als einen Toyota Prius.

    DowlphwinDowlphwinVor 5 Tage
  • Mehr macht für den Staat. Umverteilung. Die reichen! Noch nie richtig versucht. Studien, Studien, Studien. Unfair. Wir appellieren an eure Menschlichkeit, wer was anderes sagt ist ein unmenschlich. Utopia. ""Wir wissen nicht wo Geld herkommt"" Alles wird besser! Hmmmm kommt mir irgendwie bekannt vor.

    MavoMavoVor 5 Tage
  • 1 Billionen Euro pro Jahr für Hartzer, Rentner, Sozialleistungen, Kindergeld, andere Länder, Asylanten, wie lange können wir uns das noch leisten, ohne Rücklagen?

    ron mron mVor 5 Tage
    • wie lange können wir uns noch ein verzinstes geldsystem leisten? das ist die entschiedende frage...

      Grundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVAGrundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVAVor Tag
  • Und wer will den schwachsinn bezahlen?

    Hacked by UnunpentiumHacked by UnunpentiumVor 5 Tage
  • Würde ich BGR erhalten, würde ich die Chance nutzten und mich soweit wie möglich beruflich weiterbilden. Und würde langfristig mehr Steuern an den Staat zurückzahlen.

    Alpha SportsAlpha SportsVor 5 Tage
  • 7:45 Aber was ist den Sinnvoll? Ich finde Sinnvoll ist es, das zumachen was man möchte ( was einem Spaß und Freude macht) Und nicht umgekehrt ... Ich persönlich habe keine lust in einem Hamsterrad zu sitzen und für andere mein Buckel Krum zuschuften!

    Eine Coca Zero ohne Aspartam bitteEine Coca Zero ohne Aspartam bitteVor 5 Tage
    • Aber alle anderen sollen für dein Frühstücksbrötchen, sorgen, günstig die Haare schneiden und frisches Fleisch an der Theke haben, wenn dir Samstag um 18:00 plötzlich einfältig deinen gesamten Wocheneinkauf zu erledigen, nicht wahr? ^^

      Sil the evil BitchSil the evil BitchVor 2 Tage
  • Alter der Typ hat einfach eine so geile Stimme , erinnert mich an eine Doku / Film

    Eine Coca Zero ohne Aspartam bitteEine Coca Zero ohne Aspartam bitteVor 5 Tage
  • 2:34 Bestes Bild und zugleich auch Traurig

    Eine Coca Zero ohne Aspartam bitteEine Coca Zero ohne Aspartam bitteVor 5 Tage
  • Ich hab eher Angst, dass das wieder durch Clans oder Banden ausgenutzt wird.

    TyerellTyerellVor 5 Tage
  • Klasse Video!

    Julian HattenbachJulian HattenbachVor 5 Tage
  • 4:04 Lüge! Geld wird wohl ausgedruckt🤣

    Ray AkumaRay AkumaVor 6 Tage
  • Würde das nicht einfach die preise für alles hochjagen was dieses grundeinkommen versinnlosen würde?

    Ray AkumaRay AkumaVor 6 Tage
  • Ich bin auf jeden Fall pro BGE, einfach weil es die Menschen entlastet und ihnen den Druck nimmt, der zu schweren, meist psychischen Krankheiten führt. Desweiteren werden sich die Arbeitgeber nun eher anstrengen müssen, Leute zu bekommen, weil diese nicht mehr auf Sklavenlöhne angewiesen sind. Bringt also nur Vorteile.

    Tupolew Tu-154Tupolew Tu-154Vor 6 Tage
    • +Sil the evil Bitch Ich denke das entscheiden die Betroffenen selbst, bzw. deren Ärzte. Fahr mal eine Woche lang täglich Straßenbahn, da siehst du wieviele Leute einen Knacks weg haben.

      Tupolew Tu-154Tupolew Tu-154Vor 2 Tage
    • Bitte hört mit den inflantionären Gebrauch von "psychisch krank" auf. Nicht jeder der sich depressiv fühlt, ist es tatsächlich.

      Sil the evil BitchSil the evil BitchVor 2 Tage
  • Ich war früher strikt gegen BGE (vor ca. 10 Jahren). Aber ich habe mich informiert und meine Meinung aufgrund der Fakten grundlegend geändert. Bei der letzten Bundestagswahl habe ich einen Fehler gemacht und nicht für BGE gewählt, das wird nicht mehr vorkommen. www.buendnis-grundeinkommen.de

    idpro83idpro83Vor 6 Tage
    • schön wenn menschen zur "wahrheit" finden! :) lg michi ps. suchen unterstützer für unsere bge initiative in österreich.. bitte einfach weiterverbreiten! danke!!

      Grundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVAGrundeinkommen Verteilungszentrum Austria - GVAVor Tag
  • 1096€/Monat als Armutsgrenze, dass heißt ich und diverse andere Studierende leben selbst mit Bafög und einem Nebenjob deutlich unter dieser Grenze (Bei mir ca. 700€/Monat). Für fast alle Studierenden wäre ein Grundeinkommen eine massive Entlastung und eine Fokussierung auf das Studium wäre möglich. Genauso Auszubildende, ich glaube es würden wieder deutlich mehr Ausbildungen begonnen wenn die Bezahlung nicht so "schlecht" wäre, auch hier schafft ein Grundeinkommen Abhilfe.

    faxezufaxezuVor 6 Tage
  • ich bin davon überzeugt das es seitens händlern absolut ausgenutzt wird. eine kugel eis würd innerhalb kurzer zeit 12€ kosten. ein besuch im freizeitpark nicht mehr 40€ sondern 120€ staubsauger, waschpulver, oder auch lebensmittel werden ins unermässliche schiessen. das wird dann zuerst tot geschwiegen, dann wird erzählt dasdie herstellungskosten auf einmal zu hoch wären und nach ein paar monaten wenn sich alle damit abgefunden haben und es keinen aufschrei mehr gibt wird seitens der vermarktung nur noch mit den schultern gezuckt und gesagt: "was solls, die kaufens ja eh". das geht wieder nach hinten los. das haben wir doch alles schon durch. das war mit der euro einführung so, mit dem verbot der glühbirne und sämtlichen anderen änderungen was den markt betrifft. jede kleine änderung hat bring ein finanzielles übel für den endverbraucher mit sich. es tut mir leid das ich mich da so in rage rede.. ich liege zwar mit meinem einkommen in der oberen mittelklasse sehe aber jez schon wieder kommen das auch alltägliche ausgaben mich in die knie zwingen werden.

    yourfuckinnamebitchyourfuckinnamebitchVor 6 Tage
  • Es geht doch nicht um Leben auf nass..... der erste Satz ist falsch! Tut er ja nicht, der Staat. Ein Florist kann von seinem Gehalt nicht mal eine Familie ernähen, wie in vielen Berufen, die einfach nur mit Almosenbeträgen bezahlt werden. Nach 23 Jahren meiner selbstständigen Arbeit stellte ich, während einer Flaute Antrag für ein zinsloses Dahrlehn von 2000 Euro. Das Amt verlangte statt dessen: "Machen Sie Ihre BUDE zu und beantragen Hartz4" - Die allgemeinen Abzüge, verbrieftlichte Zwangsgelder, die als "FREIWILLIG" deklariert werden, für diverse Versicherungen usw. verbrauchen über 80 % meiner Einnahmen. Da bleibt schon mal der Kühlschrank leer. Wäre ich VW, brauchte ich kaum Steuern zahlen und würde kaum für Betrug belangt, wie die Autopartei mit der Autokanzlerin und den anderen Industrieparteien ausschliesslich die REICHEN in Schutz nehmen. "Für Geld da kann man vieles kaufen, auch Parteien, die der Industrie nachlaufen." Ich mag meinen Beruf und werde auch in "lächerlicher" Rente weiterarbeiten, aber auch arbeiten müssen, da wir hier in Deutschland leben.

    Otto LehmannOtto LehmannVor 6 Tage
  • Schon mal von der Gemeinwohl-Ökonomie gehört? Wie wär’s mit einem Video dazu. Die Idee ist ziemlich interessant, Unternehmen müssten eine Gemeinwohl-Bilanz erstellen und je nachdem wie gut diese ist, kriegen sie dann Steuervorteile und da sie auf den Produkten abgedruckt wäre, würde auch das Kaufverhalten positiv beeinflusst wären. Das Grundprinzip ist hier Kooperation anstatt Konkurrenz als Weg aus dem Kapitalismus

    hannahannaVor 6 Tage
  • Das ist zwar schön wenn's funktioniert, aber es riecht sehr stark nach Sozialismus und Kommunismus. Leider wird es keine ideologischen Putzfrauen und keine ideologischen Kellner geben. Jegliche geringbezahlte Jobs würden verschwinden. Manche Wirtschaftszweige würden verschwinden. Guter Gedanke, aber ein gefährlicher Gedanke. Den irgendjemand müsste die Jobs trotzdem erledigen. Das würde zu Klassifizierung von Menschen führen. Der Staat würde Menschen zu niederer Arbeit zwingen. Den BGE kann und wird nicht verschenkt werden. Automatisch würde es ein Klassensystem hervorrufen. Reiche und wohlhabende Menschen würden sich bessere Bildung und damit besseren Status erkaufen. Was im Endeffekt wieder dazu führt, dass arme sprich ungebildete Menschen niedere Arbeit machen müssen und wir sind wieder dort wo wir angefangen haben.

    Eugen FederauEugen FederauVor 6 Tage
    • Fast alles falsch was du geschrieben hast. BGE ist ein Konzept gerade für Geringverdiener und Gründer. Denn diese profitieren am meisten. Diese Bevölkerungsgruppe ist auch noch sehr groß was ihnen es ermöglicht mehr Geld auszugeben für mehr und teurere Produkte was den Firmen zugute kommt die diese herstellen. Oft sind diese nur durch Nachfrage begrenzt. (die dann steigt). Wichtig dabei ist zu verstehen dass das Geld umverteilt wird von oben nach unten und auch quer wegen geringerer Bürokratie und nicht aus dem Nichts kommt. Luxuskonsum würde gleich bleiben denn jene haben immer was übrig aber Konsum von Geringverdienern geht hoch. Ergo geht der Gesamtkonsum hoch und wenn das passiert boomt die Wirtschaft. Arbeit würde kaum weniger werden weil Menschen generell mehr vom Leben wollen als nur das Essen auf dem Tisch. Die sogenannten Drecksarbeiten müssten besser entlohnt werden damit sie gemacht werden aber sie wären gleichzeitig sofort 1000€ günstiger für den Auftraggeber (denn BGE zahlt das schon)... Also noch Fragen?

      Ecci EcciEcci EcciVor 20 Stunden
  • In Finnland wurde es getestet, die Ergebnisse sind eindeutig eine Katastrophe.

    NuradonNuradonVor 6 Tage
    • +Nuradon Wenn die Menschen gesünder sind, und das ist es was zählt, dann ist es schon von der Logik her besser. Wobei das Experiment noch nicht abgeschlossen ist, man kann also nicht direkt sagen, ob die Arbeitslosigkeit sinkt. Da muss man noch etwas länger schauen.

      Tupolew Tu-154Tupolew Tu-154Vor 4 Tage
    • +Tupolew Tu-154 Zwar fühlten sich die Teilnehmer im Vergleich zum Sozialsystem vorher glücklicher, aber die Arbeitslosigkeit der Betroffenen ging keineswegs zurück.

      NuradonNuradonVor 5 Tage
    • Inwiefern?

      Tupolew Tu-154Tupolew Tu-154Vor 6 Tage
  • Wäre es nicht praktisch, wenn z.B. Roboter die meisten solcher Arbeiten tun würden? Die Leute müssten sich wegen des BGE keine Sorgen machen und die Firmen keine Mitarbeiter mehr bezahlen und stattdessen mehr Steuern zahlen, die dann u.A. das BGE vorantreiben. Für viele Jobs gäbe es gute Alternativen, sie durch Maschinen zu ersetzen. Aber erst müsste das BGE gross genug sein, es müssten die neuen Arbeiten abgeklärt sein, die Firmen müssten zustimmen, die Maschinen müssten erfunden und gebaut werden, aber rein utopisch gedacht...

    CarlikoffCarlikoffVor 6 Tage
    • Oder man könnte die Menschen, die durch Maschinen ersetzt werden normal weiter bezahlt, alles Schritt für Schritt natürlich. Der Mensch hätte viel mehr Zeit, sich weiterzubilden, oder zu tun was immer er für den Sinn des Lebens hält.

      CarlikoffCarlikoffVor 6 Tage
  • Wer mag auch alles die Stimme?

    ZurakaZurakaVor 6 Tage
  • 8:09 "Ich will ein Küken von dir" 😂 🐣

    Theresa VTheresa VVor 6 Tage
  • Das wird niemals durchgesetzt Ganz einfach weil die "Eliten" es nicht haben wollen

    Donald TrumpDonald TrumpVor 6 Tage
  • Haben wir noch nicht gelernt dass Kommunismus nicht funktioniert ?

    Itay JacobItay JacobVor 6 Tage
  • das bge ist nicht umsetzbar und würde den staat(die bevölkerung) in kurzer zeit in den ruin treiben. bge ist die letzte lösung für ein problem dass es noch nicht gibt. Die finanzierung alleine kann die wirtschaft derartig in die knie zwingen..... wenns nicht die leute zahlen zahlen die unternehmer und die werden aus gutem grund alles tun damit sie nichts zahlen

    SchlechtmenschSchlechtmenschVor 6 Tage
  • Wer hat's auch gesehen? Ich will ein Küken von dir

    SkySkelletonSkySkelletonVor 6 Tage
  • Wieder einmal ein super video.

    Janik NyhuisJanik NyhuisVor 6 Tage
  • Wenn das bge kommt würde ich noch arbeiten aber nur für mir und meine Hobbys Familie etc also keine Steuer mehr zahlen. 2 leider kenne ich viele Leute die ihr Geld wirklich einfach raus hauen würden um am 10 ohne Geld da zustehen und was dann? Ich bin dafür aber mit Ansprüche das jeder etwas machen muss z.b arbeiten Weiterbildung Kindererziehung etc.

    Markus RickelMarkus RickelVor 6 Tage
  • Irgendwann wird das auch kommen, bedenke man dass es einfach nicht mehr genug Arbeit geben kann, da vieles von Maschinen schneller und effektiver erledigt wird. Beispiel: Heute stehen ja auch keine 20-30 Leute auf einem Feld, das macht der Bauer heute viel schneller alleine mit Maschienen-und selbst das wird irgendwann autonom laufen. Und dieses zieht sich durch viele Berufliche Bereiche, selbst mein Job wird größtenteils von Maschienen übernommen, also was soll man tun?-Laub aufsammeln? Selbst das werden irgendwann Roboterfahrzeuge selbstständig übernehmen. Der Mensch bleibt ja nicht stehen, schaut Euch die erreichte Technologie der letzten 50 Jahre an im Vergleich zu 1000 Jahren zuvor^^

    Max MusterfrauMax MusterfrauVor 6 Tage
  • Cool ich bin also reich

    MP MetMP MetVor 6 Tage
  • Das Problem ist, dass derzeitige Ausfälle durch Burnout und arbeitsbedingte Depression nur zum Teil auf den Arbeitgeber zurückfallen. Kosten, die der Patient im Privaten Bereich erleidet, weil er zu nichts mehr in der Lage ist, hat er selber oder seine Versicherung zu decken. Das BGE wäre aber auch eine gute Möglichkeit, die Armut global zu bekämpfen. Wenn wir dafür sorgen könnten (und zumindest theoretisch wäre es möglich) dass JEDER Mensch 1-2 Euro am Tag bekommt, dann würde sich bereits ganz viel verändern. Und wegen der unbeliebten Arbeitsplätze: Vielleicht überlegen sich die Unternehmer dann, wie sie ihre Arbeitsplätze attraktivieren können. Es muss ja nicht immer ein fürstliches Gehalt sein. Guter Umgang, Verständnis füreinander und Anerkennung wären auch interessante Punkte.

    dearsealldearseallVor 6 Tage
  • Hört sich ja alles schön an, aber ich glaube nicht, dass sowas in einer kapitalistischen Welt durchkommen würde.

    CooleSockeJr.CooleSockeJr.Vor 6 Tage
  • Alkohol und Drogen xD

    Bongkey KongBongkey KongVor 6 Tage
  • 4:03 Das Inflationsargument steht nach wie vor, auch ohne Geldzauberer...

    pichlerpichlerVor 6 Tage
  • I would work on my own projects involving Software Engineering, Webapps and Games. So yes, I would contribute to society.

    KotSRKotSRVor 6 Tage
  • lol ich bekomm 80 euro pro monat

    lil Trie5slil Trie5sVor 6 Tage
  • ich glaub das das bge ein tolles Konzept für die Zukunft ist wenn man fast alle arbeiten automatisieren kann und die arbeit des einzelnen nicht mehr unbedingt gebraucht wird

    Lord ZiegenbrotLord ZiegenbrotVor 6 Tage
  • Eine Studie der Weltbank klingt für mich nicht sehr neutral

    Sleepingbag TacoSleepingbag TacoVor 6 Tage
  • 569

    WindowsEffects 2018 HD is BackWindowsEffects 2018 HD is BackVor 6 Tage
  • Es ist doch egal, ob der Städter mit den 1000€ nicht in dem Maße leben kann wie der Landbewohner. Denn generell kann man sagen, dass der Städter ohne Auto viel weiter kommt und auch viel mehr Wahlmöglichkeiten hinsichtlich seiner Arbeit hat als das Landei. Also ist das doch schon wieder aufgewogen.

    GERdogge1988GERdogge1988Vor 6 Tage
Geld fürs Nichtstun? - Bedingungsloses Grundeinkommen